Chronik2008

Heinrich Westerkamp

Jahresrückblick 2008 

Klicken Sie auf den Monatsnamen um Bilder zu sehen.

Januar:

Großes Interesse findet der plattdeutsche Lesewettbewerb, zu dem die Schüler der Kardinal-von-Galen-Grundschule alle zwei Jahre aufgerufen werden. Schulsiegerin wird die jüngste Teilnehmerin, Juliana Kröger aus der Klasse 3d. Sie nimmt an der Entscheidung auf Kreisebene in Wettringen teil. Den zweiten Platz belegt Jan-Malte Wortmann vor Lea Kümper.

Vier Tage lang suchen 13 Sternsinger-Gruppen von St. Maria Magdalena und der Johannesgemeinde die Laggenbecker Familien auf und wünschen ein gesegnetes neues Jahr. Die Spendenaktion ergibt 9.438 Euro für das Päpstliche Kindermissionswerk und für die Laggenbecker Projekte in der Dritten Welt. Die Hälfte der gesammelten Süßigkeiten wird der Ibbenbürener Tafel zur Verfügung gestellt. Die Tannenbaumaktion der Landjugend erbringt 1.250 Euro, die der Feuerwehr sowie der Sportjugend zur Verfügung gestellt werden.

Februar:

Am 3. Februar wird Thomas Lemanski als neuer Pfarrer der Kirchengemeinde Ss. Mauritius-Maria Magdalena in sein Amt eingeführt. Der Kinderchor LaKi-Chor unter der Leitung von Olga Neugum feiert im Dorfgemeinschaftshaus die Premiere des Musicals „Das Geheimnis des Feuerofens“. Professor Matthias Eisenberg spielt in der Johanneskirche zum 100-jährigen Jubiläum auf der Klassmeier-Orgel. Heinrich Westerkamp überreicht Pfarrerin Irmtraud Rickert das erste Exemplar der Festschrift „100 Jahre Johanneskirche“. Beim Münsterland-Cup in Sendehorst stellt Cheruskia Laggenbeck mit Marie-Therese Ahmann, Alexandra Mirsberger, Vivien Bücker und Sara Klenke vier Gaumeisterinnen. Die Gemeinschaftshauptschule verliert mit Rektor Hans-Jürgen Himstedt ihren Schulleiter. Das Sturmtief „Emma“ reißt große Teile des Daches eines leer stehenden Firmengebäudes hinweg. Die Schäden sind auch nach einem Jahr noch nicht beseitigt.


März:

 

Die KAB-Volkstanzgruppe beschließt eine Neufassung ihrer Vereinssatzung. Der jetzt 11-köpfige Vorstand wird künftig von Antonius Glaßmeyer allein angeführt. Der Dartclub Ottenhof setzt sich im Mastersturnier des Schützenvereins Osterledde gegen den Stammtisch Joghurt durch. Erfolgreichstes Damenteam wird die Laggenbecker Landjugend. Der Heimatverein feiert sein 25-jährigens Bestehen. In der Generalversammlung wird Heinrich Krüer Nachfolger von Josef Eggemeyer als Beisitzer, der dieses Amt 25 Jahre bekleidete.


April:

Die Gemeinschaftshauptschule gehört zu den Siegern beim Ideenwettbewerb „Kreativ gegen Vandalismus“. Lehrerin Doris Thie-Longk hat die Schüler mit dem Projekt „Schule kreativ“ zum Erfolg geführt. Der Förderverein der Grundschule engagiert sich für eine Umgestaltung des Schulhofes. Der Dämmerschoppen des Männerchores feiert mit Dörthe Philips als Dirigentin in Holtkamps Deele eine erfolgreiche Premiere. Nach rund 5000 Schuss sichert sich der Schützenverein Dickenberg den Hauptpokal des Schützenvereins Goldhügel.


Mai:

Pfarrer Josef Kakkattil und Pater Benny John sind jetzt Bewohner des Pfarrhauses, nachdem dieses umgebaut wurde. Der Förderverein Freibad feiert das 70-jährige Bestehen des Freibades. Anlässlich des Freibadfestes wird der neue Drei-Meter-Turm eingeweiht. Manfred Blom wird als neuer König über das Osterledder Land proklamiert. Neun Turnerinnen des SV Cheruskia starten beim Landesturnfest in Gütersloh und qualifizieren sich dort für die Deutschen Sechskampfmeisterschaften.


Juni:

 

Die Johannes-Gemeinde verabschiedet Dörthe Philipp, die in den Bezirk der Christus-Gemeinde wechselt. Für Renate Deuper übernimmt Ulrike Harte das Amt der Presbyterin. Doris Brzoska und Christian Hauke werden bestätigt. Dieter Kurlemann wird für seine ehrenamtliche Tätigkeit im Sportverein Cheruskia als DFB-Ehrenamtspreisträger 2007 ausgezeichnet. Das Landgericht Münster verurteilt zwei Mitglieder der Bandidos im Mordprozess zu lebenslanger Haft. Rainer Glomb wird neuer Abteilungsleiter der Tischtennis-Spieler des SVC.


Juli:

 

Mit dem ersten Spatenstich durch Regierungspräsident Dr. Paziorek fällt der Startschuss für die Westumgehung K 24n, die zum Leidwesen der Laggenbecker vorläufig an der Alstedder Straße enden wird. Der südliche Teilabschnitt wird aber zumindest im Ortskern für Entlastung sorgen. Freuen dürfen sich die Laggenbecker auch über Erfolgsmeldungen der Keller HCW. In Russland wurde ein neues Ziegelwerk eingeweiht, das jährlich 75 Millionen Ziegel produzieren soll. Die Positive Entwicklung bringt sieben neue Ausbildungsplätze mit sich. Die grünen Männchen ärgern sich über die Zerstörung der von ihnen gepflegten Blumenbeete. Das neu gestaltete Nichtschwimmerbecken im Freibad wird mit einem gelben Sonnenegel überspannt. Das ökumenische Dritte-Welt-Team feiert anlässlich der Kirmes das 25-jährige Bestehen des Straßencafes.


August:

 

Die Kardinal-von-Galen-Grundschule richtet vier neue Eingangsklassen ein. Mit mehr als 500 Schülern bleibt sie größte Grundschule in Ibbenbüren und Umgebung. – Der Heimatverein feiert sein 25-jähriges Bestehen. Die Ortstafel wird neu gestaltet.

September:

Am Rapunzelweg eröffnet die Caritas-Altenhilfe das Haus Magdalena. Vier Hausgemeinschaften werden insgesamt 60 Bewohner aufnehmen. Die Schüler der Hauptschule zeigen beim Schulfest viel Kreativität Zum 40-jährigen Bestehen präsentieren sie 26 Projektthemen.

Beim Landescup der Turn-Mannschaften belegt der SV Cheruskia Platz eins.


Oktober:

Das Familienzentrum Sonnenblume erhält die offizielle Zertifizierungsurkunde. Bildung, Beratung und Betreuung sind die drei Säulen des abwechslungsreichen Programms. Bei den Münsterland-Meisterschaften belegen die SVC-Turnerinnen drei erste Plätze.


November:

Das Thema Sicherheit in Laggenbeck kommt beim Wirtschaftsfrühstück im Ibbenbürener Rathaus zur Sprache. Zunehmend muss über Wohnungseinbrüche, Autoaufbrüche, Fahrerflucht, zerstörte Blumenbeete und Belästigungen durch Randalierer berichtet werden. – Die Werbegemeinschaft „Wir für Laggenbeck“ sieht sich gezwungen, den Martinimarkt sowohl örtlich als auch zeitlich einzuschränken. Das stößt nicht nur auf Gegenliebe. Anziehungspunkt für Musiker und Aussteller bleibt

die Musikmesse von Musik Produktiv. Die Besucherzahl wird auf mehr als 15000 geschätzt.


Dezember:

Der „lebende Adventskalender“ öffnet bis Weihnachten wieder jeden Abend irgendwo in Laggenbeck ein Fenster. – Der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr bedankt sich bei Theo Blom für seine Arbeit als Löschzugführer in den vergangenen 16 Jahren. Nachfolger wird Martin Kipker. Die VdK-Ortsgruppe freut sich über das 200. Mitglied. Der Fastnacht Sandersheide feiert sein 50-jähriges Bestehen mit einem außerplanmäßigen Teggelabend. Neuer Präses der Kolpingsfamilie wird Pfarrer Joseph Kakkattil.